Kammermusik in der Kreuzkirche

 


Der Kammermusikabend findet einmal im Monat statt und hat folgenden Ablauf:

19.00 Uhr Meditativer Gottesdienst Licht und Klang

20.00 Uhr Kammerkonzert

 

Anschliessend gibt es Gelegenheit, bei Wein und Brezeln beisammen zu sein.

 


Freitag, 2. März, 19:00 Uhr: Liederabend

Im Liederabend mit der Sopranistin Claudia Rock und der Pianistin Imke Lichtwark erklingen Werke des breitgefächerten Liedrepertoires: Von den Anfängen des Kunstliedes bei Mozart, über Schumann, Wolf, Strauss bis hin zu George Crumb. Einen Schwerpunkt bilden Komponistinnen wie Fanny Hensel, Alma Mahler-Werfer und Ruth Schonthal.

Claudia Rock und Imke Lichtwark lernten sich 2010 während ihrer Studienzeit an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock kennen und verbindet seitdem eine intensive musikalische Zusammenarbeit. Neben solistischen Auftritten und eigenen Projekten bildet die Arbeit als festes Liedduo einen wichtigen Bestandteil ihres künstlerischen Schaffens. Es ist ein besonderes Anliegen der beiden Liederabende zu konzipieren die inhaltlich vom gängigen Konzertrepertoire abweichen und unbekannte Komponisten aber auch zeitgenössische Werke zum Erklingen zu bringen. Claudia und Imke sind Stipendiaten des Vereins „Yehudi Menuhin - Live Music Now“ Rostock und Berlin haben bereits viele Liederabende absolviert u.a. im Staatlichen Museum Schwerin, Konzert beim Musikfest Landow Festspiele MV und in der Villa Papendorf. Weitere musikalische Impulse erhalten sie durch Prof. Karola Theill, Christiane Bach-Röhr, Prof. Axel Bauni und Prof. Björn Lehmann. Darüber hinaus sind beide Musikerinnen Preisträger des Wettbewerbs „Verfemte Musik“.


Ostermontag, 2. April, 19:00 Uhr:


Donnerstag, 10. Mai, Himmelfahrt, 19:00 Uhr:


Freitag, 1. Juni, 19:00 Uhr:


Freitag, 7. September, 19:00 Uhr:


Freitag, 5. Oktober, 19:00 Uhr:


Freitag, 9. November, 19:00 Uhr (Zum Gedenken an die Pogromnacht):


Sonntag, 16. Dezember, 3. Advent, 19:00 Uhr:


Wir freuen uns auf diese Abende.
Kärt Ruubel, Joshua Löhrer und Andreas Groß