Busausflüge

Dienstag, 19. Juni, 8:00 Uhr: Busausflug nach Bad Muskau

Der Ausflug im Juni führt uns dorthin, wo der Sommer (hoffentlich) am schönsten ist: Wir erkunden einen Park, der zum Unesco-Welterbe gehört:

Der Muskauer Park bietet außergewöhnliche Naturerlebnisse: weitläufige Wiesen, majestätische Bäume, geschwungene Wege, pittoreske Seen und Flüsse, einzigartige Brücken und Bauten. Was wie natürlich gewachsen scheint, ist von strenger Hand geschaffene Landschaft – ein Gartenkunst-werk von Hermann Fürst von Pückler-Muskau.

Wer den Park besucht, betritt ein Kunstwerk. Sein Schöpfer  beschreibt seine Arbeit als „Natur-Malerei“. Dafür benötigt er statt Farben eher Wälder, Berge, Wiesen und Flüsse. Wege und Pfade führen den Besucher zu den schönsten Bildern, die allesamt Geschichten erzählen.

Nach einer Führung durch den Park und der Möglichkeit die Ausstellung im Neuen Schloss über Fürst Pückler zu besuchen, fahren wir weiter auf den Erlichthof um uns dort bei einem Mittagessen zu stärken und anschließend das dortige Museumsdorf zu besuchen: Ein ehemaliges Dorf in der Lausitz mit alten Gewerken und vor allem einer besonderen Architektur, der Schrotholzbauweise. Nach einer Führung und ein wenig Zeit zur eigenen Erkundung, stärken wir uns bei Kaffee und Kuchen und kehren hoffentlich erfüllt mit vielen Eindrücken in die Stadt zurück.

Sowohl im Park als auch auf dem Gelände des Erlichthofs gibt es Sitzgelegenheiten zur Zwischenrast, nichts desto trotz werden wir in Ruhe und Gemütlichkeit zu Fuß unterwegs sein. Im Park kann statt der Führung auch das Schlossmuseum besucht werden.

Start: 19.6., 8 Uhr, Kreuzkirche. Rückkehr gegen 19 Uhr.
Kosten pro Person: 45,- €
Anmeldungen über die Küsterei